Gut zu Wissen

Gut zu Wissen

Häufige Fragen

Auf dieser Seite findet ihr nützliche Informationen rund um die Language Farm.

LANGUAGE FARM in Zeiten des Corona-Viruses


Liebe Language Farmer*innen,
 
für uns alle ist es eine Zeit der Ungewissheit, ja der Ohnmacht und wir verstehen die vielen Anfragen, ob unsere Camps wie geplant stattfinden können. 
 
Die Antwort ist:
Wir stehen in engem Kontakt mit den örtlichen Gesundheitsämtern und haben Hygienekonzepte erarbeitet, welche an die jeweils geltenden Bedingungen geknüpft sind.
Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nur sagen, dass uns die Gesundheitsämter wohl gesonnen sind und wir stark davon ausgehen, dass die Camps auch in 2021 laufen können. Wahrscheinlich werden die Camps wieder weniger als 30 Kids stark sein dürfen und das gemeinsame Kochen fällt bestimmt auch in der neuen Saison vorerst aus. Alles andere versuchen wir, so freundlich, spaßig und liebenswürdig wie möglich und gewohnt für Eure Kids zu gestalten. 
 
Die Ergebnisse, Informationen und Auflagen veröffentlichen wir bis spätestens 2 bis 4 Wochen vor Beginn der Osterferien.

Bisweilen wünschen wir ruhige und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bis hoffentlich ganz bald!

WOULD YOU LIKE TO JOIN OUR TEAM?

We are looking for Native English speakers, living in Germany and looking for a job.
We are working with German kids, teenagers and families at a farm in Thüringen (2-3hours south from Berlin) and in a village near Berlin and we are “teaching” English through:
ADVENTURE, MUSIC, COOKING, OUTDOOR EXPERIENCES and CREATIVE WORK. Our international team is usually based in Berlin and group rides are organized to get the teams to work.
We are especially looking for musicians, artists, sporty or outdoorsy people and/or people who worked with kids before. Any kind of creative background and a great love for nature is absolutely wanted. We are looking for NATIVE ENGLISH SPEAKERS who are open minded people with an environmental consciousness.
 
The job starts in March and we have work for you between March and October for as much as you like. We are usually very flexible but love to have our teams that work all season.
 
Application Form
 
If you have any questions please send your E-Mail to:
staff@languagefarm.net

EU LEADER PROGRAMM

Die Language Farm erhält für ihr Brunnenbauprojekt an ihrem ersten eigenen Objekt eine LEADER-Förderung in Höhe von: 50.000€

Die Förderung entspricht ca. 50% des Gesamtvolumens der 103.000€ für den Neubau eines Trinkwasserbrunnens!
Der Neubau war dringend nötig, da das Projekt ohne ausreichend Trinkwasser für die zahlreichen Kinder, Jugendliche und Erwachsenen nicht realisiert werden konnte. 

Wir bedanken uns herzlich beim Europäischen Sozialfonds mit seiner Regionalstelle: 
Regionale Aktionsgruppe Unstrut – Hainich e.V.
Solveig Lütche

Anworten zu Fragen, die unsere Irland Camps betreffen.


1. War führt die Camps in Irland durch: LANGUAGE FARM – ABENTEUER SPRACHE vermittelt und steht den Kunden als deutscher Ansprechpartner zur Verfügung. Veranstalter ist LANGUAGE FARM IRELAND (Chris Macblain) und arbeitet nach ähnlichen Prinzipien – also ganzheitlicher Spracherwerb in Verbindung mit Landeskultur und Outdoor Aktivitäten.

2. Wie wird die Anreise organisiert: Bitte wählt eure Flüge von und nach Dublin Airport. Wir empfehlen Lufthansa oder Aer Lingus. Beachtet, dass eure Buchung ein großes (20kg) und ein kleines Gepäckstück (carry on 10-15kg) umfassen sollte, denn wie auf der Packliste beschrieben, benötigt ihr einen großen Rucksack und einen Kleineren für Tagesausflüge. Vom Flughafen holt euch ein privater Bus ab und bringt euch am Abreisetag auch wieder dorthin. Bucht daher bitte eure Ankunfts- und Abreisezeiten zwischen 12 und 18 Uhr. Solltet ihr nur außerhalb dieses Fensters reisen können, müsstet ihr am Flughafen warten oder eine eigene Reise nach Newry, County Down organisieren. Von dort kann Chris euch dann wieder abholen. Kontakte stellen wir natürlich rechtzeitig her!

3. Warum ist Treffpunkt am Dublin Flughafen (EU) und nicht in Belfast (UK): Aus Erfahrung heraus gehen die meisten und günstigsten Irland-Flüge nach Dublin. Die Ankunfts- und Abreisezeiten sind entsprechend der meisten Irland Flüge von Deutschland aus gelegt.

4. Was gibt es für Reisebestimmungen nach Großbritanien/ Nordirland: Die haben sich seit dem BREXIT nicht wirklich geändert. Ihr braucht Eueren Personalausweis – ab Oktober einen Reisepass. Für einen Ferienaufenthalt in Nordirland benötigen EU Bürger kein Visa. Laut „Northern Ireland Protocol“ finden auch keine Granzkontrollen zwischen der Republik Irland – wo Ihr landet/ abfliegt und Nordirland statt.

5. Welche Versicherungen brauche ich: Ihr solltet auf alle Fälle eine Reiserücktrittskostenversicherung abschließen, die die Kosten übernimmt wenn Ihr z.b. wegen Krankheit die Reise nicht antreten könnt. Wir bieten die mit unseren Buchungsvorgängen mit an. Vor einem Urlaub im Vereinigten Königreich/ Nordirland sollten Versicherte mit ihrer Krankenkasse sprechen und sich gegebenenfalls eine “Europäische Krankenversicherungskarte” (European Health Insurance Card) ausstellen lassen und mitführen. Eine zusätzliche Auslandsreiseversicherung wird empfohlen.

6. Wieviel Taschengeld brauche ich: Im Programm ist ein Besuch eines irischen Dorfes vorgesehen und dort können sich die Teilnehmer Fish & Chips kaufen und traditionel essen. Ansonsten evtl. mal ein Eis und zum Abschluß ein LANGUAGE FARM T – Shirt … also sollten 30-40 Pfund ausreichend sein!

7. Welche Corona Regeln muss ich vor Reisantritt beachten: Hier verweisen wir auf die tagesaktuellen Vorschriften für Reisen ins Ausland, die im wesentlichen durch die Fluggesellschaften vorgeschrieben werden… Impfpass, Testergebnis – nicht länger als „bla bla“ alt, vielleicht ein erneuter Test vor dem „boarding“ und Masken während dem Reisen. Im Camp macht Chris mit allen nochmal einen Schnelltest und die üblichen Hygienestandards werden realisieret. Dann solltet Ihr in Euerer „Campblase“ auch einfach mal abschalten… (o; Nordirland wird zum Zeitpunkt der Camps im Sommer bereits durchgeimpft sein – so ist zumindest der Plan!